Suchbegriff:
Veröffentlichungsdatum:
   

Gefundene archivierte Presseberichte für den gewählten Zeitraum (17 Stück)

10139.jpg

SchülerInnen der 4. Klasse besuchen die Kläranlage in Reichertshausen

Am 9.07.18 besuchten wir die Kläranlage Reichertshausen. Als wir aus dem Bus stiegen, begrüßten uns Herr Treiner und sein Kollege.
...mehr
10105.jpg

Besichtigung der Wasserversorgung Reichertshausen

Am Donnerstag, den 14.06.2018, machten wir uns, die Klasse 4a, auf den Weg zur Wasserversorgung Reichertshausen. Um 8:00 Uhr fuhren wir mit dem Bus nach Ilmberg zum Hochbehälter.
...mehr
10107.jpg

Orientierungstage der Klasse 8

Tage der Orientierung im Aktionszentrum des Klosters Benediktbeuern bei den Salesianern: Bei wohl kaum einem Schüler oder einer Schülerin dürfte einer dieser Begriffe zunächst eine konkrete Vorstellung ausgelöst haben, was damit gemeint sei. Nach drei Tagen jedoch hatte sich dies grundlegend geändert.
...mehr

Ausflug ins FAIR Handelshaus

Am 8.3.2018 fuhr die Klasse 4a ins FAIR Handelshaus nach Amperpettenbach.
...mehr

Klassenausflug ins Römer- und Keltenmuseum Manching

Am Donnerstag, den 03.05.2018 machten die Klassen 6a und 6b einen gemeinsamen Schulausflug ins Römer- und Keltenmuseum nach Manching, abschließend zum Geschichtsthema der Römer und Kelten. Auf dem Programm standen ein Workshop und eine Museumsführung durch die Keltenausstellung.
...mehr

Tatütata – zur Feuerwehr geht die 3a!

Am Mittwoch, den 25.4.2018, machte die Klasse 3a einen Ausflug zur Freiwilligen Feuerwehr Reichertshausen.
...mehr

Wir feiern das Lesen - Welttag des Buches 2018

Im Mai machten sich die beiden vierten Klassen auf den Weg nach Pfaffenhofen, um anlässlich des Welttags des Buches die Buchhandlung Kilgus zu erkunden.
...mehr

Yum Yum Turnier der Klassen 4a und 4b

Die letzten Wochen haben sich die Schülerinnen und Schüler der Klasse 4a und 4b intensiv auf das „Yum Yum“ Landkreisturnier vorbereitet. Bereits vor dem eigentlichen Yum Yum Termin am 12.04 spielten sie bereits als zwei Klassen gegeneinander, um sich optimal vorbereiten zu können.
...mehr

Baghira, Mogli und Rüsseltiere im Schultheater

In der ersten Märzwoche war es endlich soweit und 20 Schüler der dritten und vierten Klasse der Reichertshausener Theatergruppe durften, nachdem sie sich monatelang auf diesen großen Auftritt vorbereitet hatten, die Bretter, die die Welt bedeuten, betreten. Und dies sogar zweimal.
...mehr
9907.jpg

Besuch der Bibelausstellung in Ilmmünster

Bereits beim Betreten der Ausstellung durch ein Beduinenzelt betörten die verschiedensten Düfte und Gerüche wie Weihrauch, Rosenöl usw. die Sinne.
...mehr
9903.jpg

Kleines Abschlusskonzert der Orff-Rhythmus Gruppen in Steinkirchen

Aufgeregt und voller Vorfreude bereiteten die Orff Gruppen der Klasse 2b und 3b ihr Abschlusskonzert vor.
...mehr

Vorlese-Wettbewerb für Viertklässler: 2. Platz geht an Reichertshausener Grundschüler

Zehn Viertklässlerinnen und Viertklässler des Landkreises Pfaffenhofen nahmen zu Beginn der Faschingsferien am Rotary-Vorlese-Wettbewerb teil. Er fand im Festsaal des Rathauses Pfaffenhofen statt.
...mehr

Polizei als musikalischer Freund und Helfer

Polizei als musikalischer Freund und Helfer

Bundespolizeiorchester konzertierte für Kinder

 

 

Reichertshausen (hsg) Das war ein Schultag der ganz besonderen Art: Rund 250 Kinder im Vorschulalter und Schüler der Klassen 1-5 erlebten am Donnerstag, dem 16. April in der Ilmtalhalle das Ensemble der Bundespolizei München live und fast auf Tuchfühlung.

 

Denn die jüngsten Jahrgänge hatten es sich auf den Turnmatten unmittelbar vor dem Orchester bequem gemacht, die nächsten Jahrgänge dahinter auf Bänken und die schon etwas älteren Schüler nutzten die Bestuhlung der Mehrzweckhalle. So war das Auditorium tief gestaffelt und alle hatten freien Blick auf das Orchester, das in denselben blauen Polizeiuniformen auftrat, die in Bälde auch Bayerns Polizisten tragen. Das Ensemble ist besetzt mit lauter studierten Berufsmusikern, normalen Polizeidienst versehen die Damen und Herren nicht. Darunter am Bariton-Saxofon Adolf Reis, dessen Ehefrau Agnes in der Gemeindeverwaltung tätig ist und dem das Reichertshausener Gastspiel des Orchesters zu verdanken war. Der hatte wegen eines Auftritts bei Reichertshausens Schulleiter Anton Siebler angefragt und stieß sofort auf offene Türen.

Kindgerecht war dann auch das Programm: Die einzelnen Instrumente des sinfonischen Blasorchesters eignen sich vorzüglich, Balu den Bären, den schwarzen Panther Baghira, den Affenkönig King Louie, die hypnotisierende Schlange Kaa oder den bösen Tiger Shir Khan vor dem inneren Auge wieder auferstehen zu lassen. Orchesterchef Christian Lombardi, in seiner Freizeit auch Dirigent der berühmten Audi-Bläser-Philharmonie, stellte den Kindern humorvoll die einzelnen Instrumente vor, die sich jeweils ein paar Takte lang präsentierten. So lernten die Kinder neben der Bauart die klanglichen Unterschiede kennen, von Klarinette, Fagott, Querflöte, Piccolo über Alt-, Tenor- und Baritonsaxofon bis hin zu Hörnern, Trompeten, Posaunen und Tuben. Und sie erfuhren, dass man zwischen Blech- und Holzblasinstrumenten unterscheidet und dass ein Saxophon, obwohl aus Messing gefertigt, des Mundstückes wegen zu den Holzblasinstrumenten zählt. Große „Aaahs" und „Ooohs bei den Kindern, als die Musiker ihre riesigen Tuben in die Höhe wuchteten und Töne wie von Elefanten von sich gaben. Ein vielstimmiger Kinderchor erklang spontan, als der Kontrabass „Drei Chinesen mit dem Kontrabass" anstimmte. Kinder-Favorit aber war das Schlagzeugsolo, insbesondere die Jungs waren hellauf begeistert.

Das Konzert selbst war Walt Disneys Filmgeschichte des Dschungelbuchs, aus dem Dirigent Lombardi markante Szenen vorlas, die das Orchester dann musikalisch umsetzte. Von traurig bis lebhaft, mit zarten Tönen bis hin zum mächtigen Gebläse, unterlegt mit wuchtigen Schlägen der drei Kesselpauken. So hörte man deutlich und sah man förmlich Oberst Hathi mit seiner Elefantenpatrouille oder den Tiger Shir Khan auf rasender Flucht. Gelegenheit für das Orchester, verschiedenste Musikstile, Rhythmen und Klangfarben genauso vielfältig einzusetzen, wie es der kultige Film in seinen Szenen Millionen begeisterter Kinobesucher vermittelte. Und um die Illusion voll zu machen, wurden vom Mischpult noch originale Tierstimmen und Dschungelgeräusche hinzugefügt.

Ein Hörerlebnis der besonderen Art, das Kinder wie Erzieherinnen und Lehrkräfte gleichermaßen beeindruckte. Stellvertretend für Bürgermeister Reinhard Heinrich (CSU) überreichte Vizebürgermeister Erwin Renauer (UWG) ein Präsent der Gemeinde als Dankeschön an den Dirigenten „für die wunderbare Darbietung". Natürlich gab's zum Schluss noch eine Zugabe, in der Christian Lombardi die Kinder aufforderte, seine dirigistischen Bewegungen nachzuahmen, was die natürlich mit vollem Engagement taten. So fand das Konzert mit 251 Dirigenten für 40 Musiker ein vergnügliches Ende.

 

Mit freundlicher Genehmigung des Pfaffenhofener Kurier

Drucken